Patienteninformationen

Brücke

Eine festsitzende Brücke findet in der Zahnmedizin seine Anwendung, wenn ein oder mehrere Zähne in einem Kiefer fehlen. Wenn die fehlenden Zähne nicht rechtzeitig ersetzt werden, besteht die Gefahr, dass noch vorhandene gesunde Zähne geschädigt werden. Eine Kettenreaktion weiterer Erkrankungen können Folgen sein. Die Notwendigkeit beurteilt Ihr Zahnarzt. 

Die Brückenversorgung besteht aus drei Teilen: den Brückenpfeilern links und rechts der Lücke und einem Brückenglied, das die fehlenden Zahneinheiten ersetzt. Zuvor werden die noch vorhandenen Zähne vom Zahnarzt mit einer Präparation vorbereitet. Nach der Vorbereitung werden Abdrücke genommen. Für den Zeitraum in dem die Brücke hergestellt wird, bekommen Sie von Ihrem Zahnarzt eine provisorische Versorgung. 

Alle Brücken werden von Ihrem Zahnarzt mit einem speziellen Befestigungszement verankert. Welche Art von Zahnersatz für Sie der richtige ist, erfahren Sie ausschließlich von dem Zahnarzt Ihres Vertrauens, der Ihnen gerne für Beratungen und Fragen zur Verfügung steht.